AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1. Geltung der AGB

Grundlage aller mit der Firma „Wedding Dresses e.U.“ (im folgenden “WD”) abgeschlossenen Verträge sind ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese AGB gelten für sämtliche Kundenverträge, somit für alle von WD erbrachten Dienstleistungen oder Lieferungen. Der Kunden bestätigt diese AGB zur Kenntnis genommen zu haben und mit deren Inhalt einverstanden zu sein.

1.2. Zustandekommen des Vertrags

Der Vertrag mit dem Käufer kommt durch dessen mündliche oder schriftliche Willensbekundung, sowie die Zustimmung durch WD zustande.

Der Käufer erklärt sich damit einverstanden das der Kauf verbindlich ist.

Angebote von WD sind grundsätzlich freibleibend.

2. Preise

Alle Kaufpreise verstehen sich in Euro und inkl. satzsteuer.

Die genannten Preise verstehen sich ab Geschäftssitz von WD. 

Gewinnspiele, Rabatte, Aktionen, Ersteigerungen sowie Gutscheinen nicht miteinander kombinierbar.

Pro Person nur ein Gutschein einlösbar.

3. Lieferung

WD wird sich bemühen, die bestellte Ware zum gemeinsam vereinbarten Kauftermin zur Verfügung zu stellen. Sind nicht alle bestellten Artikel verfügbar werden Ersatzprodukte nach Verfügbarkeit von WD angeboten. Erfüllungsort ist Wedding Dresses, Wolfernstraße 20C , 4400 Steyr

3.1 Bestellabwicklung:

Die interne Bestellabwicklung erfolgt nach dem Zahlungseingang.Bestellt wird nach der von Ihnen zum Vertragszeitpunkt getragenen Konfektionsgröße. Sie erklären sich hiermit einverstanden, dass die von uns im Bestellschien erwähnte Konfektionsgröße geordert wird.

Nach der Abwicklung Ihrer Bestellung, bei dem zuständigen Großhändler ist eine Konfektionsgrößenänderung oder Umtausch nicht mehr möglich!

4. Zahlung

4.1. Zahlungstermin

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung, Eigentum des Verkäufers!Der Gesamtbetrag ist sofort fällig und soll binnen 3-5 Tage auf unserem Konto sichtbar sein!

4.2. Kaution/Anzahlung:

Sobald ein Kauf zustande kommt erklärt sich der Käufer bereit eine Kaution in Höhe von 20% des gesammten Kaufbetrages zu hinterlegen. Der Restbetrag ist sofort fällig und ist auf unser Konto zu überweisen.

4.3. Storno

Im Falle einer Stornierung nach Vertragsabschluss bevor die Bestellung bei unserem Händler erfolgt ist, wird Ihnen vom Gesamtbetrag berechnet

Die bereits hinterlegte Kaution 20% des gesammten Kaufbetrages wird von WD als Aufwandentschädigung behalten.

Dieser Betrag kann nicht für andere Artikel oder einen späteren Kauf bei WD eingelöst werden!

Stornobetrag wird von Wedding Dresses einbehalten!

Eine Stornierung nach Vertragsabschluss nachdem die Bestellung von WD bei unserem Händler erfolgt ist, ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

Die von Ihnen bestellten Artikel/ Ware muss abgeholt werden!

Eine Stornierung bedarf der Schriftform.

Kein Umtausch- sowie Rückgaberecht.

Für Braukleider / Abendkleider die nach Kundenwunsch bei unseren Lieferanten bestellt werden, gilt kein Umtausch- sowie Rückgaberecht.

5. Änderungen / Anpassungen

WD hat keine angestellte Schneiderin im Haus. Wir empfehlen Ihnen eine selbstständige Schneiderin übernehmen keine Haftung. Ihre Änderungsarbeiten müssen nicht von der uns empfohlenen Schneiderin durchgeführt werden, Sie dürfen natürlich auch eine andere Schneiderin wählen, auch hierfür übernehmen wir keine Haftung! Die Änderungskosten sind nicht im Kaufbetrag inbegriffen. Bitte klären Sie diese mit der von Ihnen beauftragten Schneiderin ab.

5.1. Haftungsausschluss

WD übernimmt keine Haftung für den Ausfall von Kleidungsstücken und dadurch entstandene Schäden.

6. Geheimhaltepflicht und Datenschutz

Die Mitarbeiter oder Käufer von WD unterliegen der Geheimhalteverpflichtung. Der Kunde anerkennt, dass die Verwendung der im Vertrag angeführten Daten über den Kunden für Zwecke der Buchhaltung und der Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer dies ist für die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Anwendbares Recht

Alle Geschäfte unterstehen den österreichischen Gesetzen.

7.2. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder unzulässig sein oder werden, berührt dies die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unzulässige oder unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder unzulässigen Bestimmung nach möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt im Falle von Lücken.

7.3. Keine normative oder interpretative Bedeutung von Überschriften

Überschriften in diesen AGB dienen lediglich der Übersichtlichkeit und interpretieren, begrenzen oder beschränken die jeweiligen Bestimmungen nicht.

Die in diesen AGB verwendeten Bezeichnungen (insbesondere das Wort „Kunde“) umfassen Männer und Frauen gleichermaßen.

AGB’s 02/2018, alle früheren Versionen verlieren ihre Gültigkeit.

Unsere Rechtsbeziehungen unterliegen dem österreichischen Sachrecht unter Ausschluss des Kollisionsrechtes sowie des UN-Kaufrechtsübereinkommens.

Vorbehaltlich der Bestimmungen des nächsten Absatzes sollen alle
Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem unter diesen
Bedingungen geschlossenen Liefervertrag, einschließlich eines Streits über
sein Zustandekommen der Gerichtsbarkeit des sachlich zuständigen
ordentlichen Gerichtes in Steyr, Österreich, unterliegen; unabhängig davon
können wir die Klage allerdings auch vor dem nach dem Sitz des Käufers
sachlich zuständigen ordentlichen Gericht einbringen.

Wedding Dresses e.U.

Stand: 01.11.2016